Upravit stránku

Drehplatten für Drehsitzen

Der Schwenksitz für den Fahrer bei dreitürigen Fahrzeugen erleichtert die Verladung des Rollstuhls in den Raum hinter den Vordersitzen, denn der Türraum ermöglicht den Sitz um 90° zu schwenken. 
Den Schwenksitz bei viertürigen Fahrzeugen kann man wegen der Konstruktion der B-Säule und der Lenkradposition meistens nicht um die ganzen 90° schwenken. Ebenfalls die Türen in diesen Fahrzeugen sind schmaler und es ist notwendig, daß der Sitz in die Tür ganz genau einfährt. Dieses Einfahren wird automatisch vorgenommen, dazu werden die ursprünglichen Schiebeführungen genutzt. Daher werden auf den oberen Teil der Schwenkplatte noch weitere Schiebeführungen montiert, welche die Längsverschiebung des Sitzes im Fahrzeug bzw. Ausfahren des Sitzes aus dem Fahrzeug nach dem Schwenken sicherstellen. 

Der Schwenkmechanismus wird mit einem eigenen, im schwenkbaren Teil des Sitzes auf der Türseite angebrachten Hebel betätigt. Die Längsverschiebung des Sitzes bleibt erhalten und wird mit einem Arretierungshebel oder –bügel auf der vorderen Seite der Sitzfläche betätigt.

Für Montagefirmen

  • Die Universaldrehplatte können wir je nach den konkreten Anforderungen des Kunden vorbereiten.
  • Der Drehplatte hat einen Zugversuch im TÜV-Testraum bestanden.
  • Unter bestimmten Umständen können wir die Drehplatte für einen konkreten Fahrzeugtyp mit der Originaluntersitzkonstruktion vorbereiten.
  • Wir selbst benutzen diese Drehplatte in der Regel für die Originalfahrzeugsitze, man kann aber selbstverständlich Universalsitze verwenden.
  • Die Drehplatte übt beim Schwenken dazu noch die Vorwärtsbewegung aus, und bewegt sich somit an der Säule vorbei, was den maximalen Raum für die Füße sicherstellt. 
  • Der Beifahrerdrehsitz kann man auch nach dem Schwenken ausfahren.
  • Automatische Sicherung in den Endpositionen.

 


Schwenksitz mit Ausschwenkung und Absenkung

  • Wir können einen Mehrfachsitzmechanismus von mehreren Herstellern unterstützen.
Bei Fahrzeugen, bei denen der Höhenunterschied zwischen den Autositz und dem Rollstuhl zu groß ist, kann man einen Sondersitz einsetzen, der nach dem Schwenken aus dem Fahrzeug herausfährt und sich auf Rollstuhlhöhe absenkt. Das Sitzausfahren wird mit elektrischer Bedienung betätigt. Mehr Informationen hier.
Nahoru